Aktuelles

Adventskonzert 2017

Adventskonzert fürs ganze Dorf

Vor nahezu vollbesetzter Kirche erklang am 2. Advent das traditionelle Adventskonzert des Altenmedinger Posaunenchores. Nach der temperamentvollen „Hersbrucker Festmusik“ wurden die Zuhörer gleich mit dem besinnlichen Choral „Wir sagen euch an den lieben Advent“ in die Musik mit einbezogen.

Angespannt und aufgeregt saßen die 25 Jungbläser auf ihren Plätzen in der vordersten Reihe. Nun durften sie ihre Stücke spielen: Mit dem bekannten „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ hatte Anna Holthuis in verschiedenen Sätzen das kindliche Befinden in der Adventszeit musikalisch umgesetzt: die Vorfreude, die bange Erwartung, der große Zweifel, die Hoffnung und schließlich die große Erwartung auf das Weihnachtsfest. Auch die jüngsten Anfänger hatten sich mit „Jingle Bells“ und „In der Weihnachtsbäckerei“ intensiv und erfolgreich auf diesen Auftritt vorbereitet.

12 dieser Jungbläser konnten damit ihren zweijährigen Vorbereitungskurs abschließen und wurden nun durch den Posaunenchor-Vorsitzenden Leonard Hyfing in den Chor aufgenommen. Zum Abschluß der Aufnahmezeremonie erklang das Adagio, der 2. Satz aus dem „Winter“ von Antonio Vivaldi, gemeinsam gespielt von allen mehr als 50 Musikern

Mit riesigem Beifall bedacht wurde Antje Knobloch als nun auch offiziell neue Chorleiterin des Altenmedinger Posaunenchores. Mit dem fetzigen „Fanfare Esprit“, dem feierlichen Magnificat und der Filmmusik „Gabrielas Song“ führte sie den Chor zu weiteren Höhepunkten. Nach dem traditionellen Schlusschoral „Tochter Zion“ in einer schwungvollen Bearbeitung von Anne Weßecker wurden die Musiker mit lang anhaltendem Beifall belohnt. Bei anschließendem Glühwein und Waffeln im Gemeindehaus wurde immer wieder die herausragende Jugendarbeit im Posaunenchor als eine der Ursachen für die Leistungen des Altenmedinger Chores gelobt.

Zurück aus Brasilien

Am 29.11.2017 um 19:00 Uhr in der Altenmedinger Kirche berichten wir über unsere Brasilienreise des letzten Sommers.

Einen kurzen Bericht findet Ihr hier

Video

ein Video des gemeinsamen Auftritts unseres Posaunenchores mit dem Kirchenchor St. Petri, Uelzen findet ihr hier: http://www.reformaction2017.de/500choere/beitrag/EBw64

 

 

 

Chorleiterwechsel

Mit Beginn dieses Jahres (2017) hat sich in unserem Chor Entscheidendes geändert:
wir haben eine neue Chorleiterin: Antje Knobloch

 

Während unserer Jahreshauptversammlung am 10.Februar verabschiedete Léonard unseren bisherigen Chorleiter Thomas Krieger, der aus gesundheitlichen Gründen seine Aufgabe schon seit längerem nicht mehr wahrnehmen konnte. Er betonte noch einmal die Verdienste von Thomas, der unseren Posaunenchor mit vielen neuen Ideen bereichert habe. Besonders deutlich werde dies daran, dass es nach dem Wechsel von Hans Kramer zu Thomas Krieger keinen Einbruch sondern eher eine Steigerung der Beteiligung an den Chorproben gegeben habe. Mit einem besonderen Beifall und kleinem Geschenk wurde Thomas aus seiner Aufgabe entlassen.

 

Anschließend berichtete Léonard, dass die Bemühungen, Antje Knobloch (31) als neue Chorleiterin zu gewinnen, erfolgreich waren. Sie wurde mit großem Beifall empfangen, war sie doch aus der Vertretungszeit für Thomas allen Posaunenchormitgliedern längst gut bekannt. „Somit dürfte die positive Weiterentwicklung unseres Posaunenchores gesichert sein!“ leitete Léonard zu den Vorstandsberichten über, an die sich dann wie immer das gemütliche Beisammensein anschloss.

 

 

 

 

 

Unser Posaunenchor in IOWA 2012

Schon 4 Jahre her - aber sicher noch interessant:

ein Mitschnitt unseres ersten Konzertes im "Colby-Park" in Des Moines

Konzert im Kurhaus am 9.9.2016

Besuch aus Savigny 2016

Fotos vom letzten Besuch der Franzosen in Altenmedingen

Möchtet Ihr (bzw. Sie) eine Vielzahl vielfältiger Fotos dieses Wochenendes sehen, schaut hier. Es ist die Facebookseite des "Echo de la Braye" mit vielen herrlichen Fotos.

Adventskonzert 2015

45 Bläserinnen und Bläser im Alter zwischen 7 und 79 Jahren spielten am Nikolaustag in der Altenmedinger St. Mauritiuskirche ein gelungenes vorweihnachtliches Programm. Höhepuntket waren sicherlich Bachs "Jesu bleibet meine Freude" und Vivaldis "Sonata Es-Dur".

Auch die Anfänger - unter ihnen auch Erwachsene - stellten sich mit ihren ersten Stücken vor. Gemeisam  mit dem großen Chor spielten sie dann das lange vorbereitete dreichörige Stück "25 Jahre Kapf"

Fünf von ihnen wurden jetzt in den großen Chor aufgenommen und bekamen als Zeichen dafür eine Posaunenchorkette umgehängt.

Auf dem Foto sind im Vordergrund die Anfänger zu sehen unter ihnen auch die Mitglieder der Bläser-AG der Schule.

Immer wieder wurde von begeisterten Zuhörern Freude über einen so starken und leistungsfähigen Posaunenchor in einer wirklich kleinen Kirchengemeinde geäußert.

Zu Gast bei Till Eulenspiegel

Seit ca. drei Jahrzehnten fahren viele Mitglieder unseres Posaunenchores zweimal jährlich ein ganzes Wochenende an einen vom üblichen Tagesgeschehen abgelegenen Ort, um miteinander neue und alte Stücke zu üben und in einer konzentrierten und intensiven Probenzeit Fortschritte zu machen. Solche Fahrten sind sozusagen die 'Holzscheite', die wir in das Feuer der Begeisterung hineinwerfen, damit es stetig lodert für die Arbeit des Chores. Lange Zeit war die ev. Bildungsstätte in Neetze unser Ziel. „Neetze ist cool!“, schwärmten die Eingeweihten allen Anfängern unseres Chores vor, und diese waren nicht wenig überrascht, wenn sie auf die Frage, was man denn dort macht, die Antwort bekam:“Wir blasen morgens, mittags und abends.“

Inzwischen ist dies Bildungszentrum wegen fehlender finanzieller Unterstützung geschlossen, und wir suchen jedes Jahr neue Orte, wo wir gemeinsam solche Proben veranstalten können.

Am ersten Wochenende im November waren wir (30) mit Mitgliedern aus benachbarten Chören (10) in der Jugendherberge in Mölln einquartiert und hatten uns als Probenleiter Richard Roblee eingeladen.

Unser Vorsitzender Léonard Hyfing begrüßt Richard Roblee

Roblee, 72 Jahre alt, war lange Posaunist im Seattle- und im Honolulu-Symphonie-Orchestra, später in Hawai, bis er 2003 mit seiner Frau für eine Gastprofessur für Jazz und Big Band nach Würzburg kam, wo es ihm so gut gefiel, daß er blieb und im nahegelegenen Iphofen sein Paradies auf Erden bezog, was andere im fernen Hawai suchen.

Er widmet sich besonders dem Swing, und das wollte er uns Bläsern etwas näher bringen.

Welch ein Geschenk, wenn man mit einem passionierten, leidenschaftlichen Künstler Musik machen darf, von ihm angeleitet wird. Er brachte uns seine eigenen Kompositionen und Arrangements für Choräle und Volkslieder mit und ließ sie uns vom Blatt spielen. Dieser Moment ist immer spannend, wenn der Dirigent das Gespielte kommentiert, und jeder tut es auf seine Art. Roblee verharrt einen Moment, den Blick weiterhin auf's Notenblatt geheftet und sagt ersteinmal gar nichts. In die gespannte Stille hinein verlebendigt er Noten auf ungewöhnliche Weise: es wollen die weißen zu den schwarzen (gemeint ist etwa eine zu erzeugende Spannung), ein Auf- und Absteigen der Intensität soll sich orientieren an der Tonhöhe... und schon nach wenigen Minuten verändert sich unser Klang! Es entstand eine große, unsichtbare doch hörbare Freude in uns allen, und wir spielten mit zunehmender Begeisterung. Zwei zu akzentuierende Achtel vergleicht er mit einem doppelten Kinnhaken von Vitali Klitschko und dirigiert sie auch so, der saubere Positionswechsel von Zügen eines Posaunisten sollte ausgeführt werden wie ein Harakirimeister seinen Ziegelstein zertrennt, ungesehen, doch effektiv. Herrliche Probeneinheiten! So bleibt man jung, auch mit 72 Jahren und darüber hinaus..

Am Abend ging es dann wie üblich zu: Leonhard Hyfing wuchtet einen Bruchteil seiner heimatlichen Spielesammlung herbei, und in familiärer Atmosphäre wird daneben geplaudert, gelacht, erinnert, geplant. Die „Kleinen“, unsere jüngsten Anfänger, tummeln sich wie ihre Vorgänger dazwischen, laufen die Flure hoch und runter und durften lange aufbleiben. Ältere und Alte nicken dazu bei Wein und Kräcker.

Am Sonntag konnten wir bei leuchtendem Herbstwetter unsere Plätze im Seitenschiff der Möllner St. Nikolaikirche einnehmen und zusammen mit dem dortigen Organisten den Gottesdienst begleiten. Der Pastor zeigte in seiner Predigt viel Einfühlungsvermögen für die Posaunenarbeit, als er ein Sich-Mühen der Menschen um Verständnis und Harmonie verglich mit dem Aufeinander-Hören der Bläser, dem Wunsch, ein schönes Ganzes zu erzeugen statt nur sich selbst zu inszenieren.

Dies ist wohl immer das Begückendste an solchen Fahrten: daß man ein Stück mehr zusammenwächst, nicht nur zu einem Klangkörper, auch zu einer Art Familie, in der jeder mit seinen Macken, Kanten, Talenten und dem Besonderen und Liebenswerten seinen Platz hat.

Um mit Till Eulenspiegel zu gestikulieren: Daumen hoch!                  (Anna Holthuis)

unsere Gruppe mit Till Eulenspiegel

Fotos vom WE in Mölln

Unser Posaunenchor in der NDR1-Plattenkiste

Heute, am Dienstag, d. 10. November 2015 war unser Posaunenchor in der Plattenkiste von NDR1-Niedersachsen zu Gast. Thomas Krieger (unser Chorleiter) Léonard Hyfing (unser Vorsitzender) und Loisa Kruse (eine besonders aktive Bläserin) stellten unseren Chor sehr anschaulich vor. Sie berichteten über unsere vielen Aktivitäten, über unsere Bläserausbildung, über unsere Musik und was wir sonst noch so alles machen. Es war eine schöne Werbung für unseren Posaunenchor! Herzlichen Dank ihr drei!

Hier kann man die Sendung noch einmal hören.

Hier hört ihr die Wortbeiträge - fast ohne Musik

Günther Röber ist gestorben

Am 3. August starb Günther Röber. Seit 67 Jahren war er ein besonders engagiertes Mitglied in unserem Posaunenchor, auch wenn er aufgrund seiner schweren Krankheit uns zuletzt nur noch zuhören konnte.

Während seiner aktiven Zeit haben wohl alle neuen Trompeterinnen und Trompeter eine Zeit lang neben ihm gesessen, und er hat ihnen über ihre ersten Schwierigkeiten im Posaunenchor hinweg geholfen, wie auf dem Foto abgebildet mit der jungen Antje Kramer: geduldig, hilfsbereit und kompetent.

Bis zuletzt hat er die Entwicklung unseres Posaunenchores intensiv begleitet und sich ganz besonders über den vielen Nachwuchs immer wieder gefreut.

Wir Älteren haben uns gern mit ihm unterhalten und sein Urteil über unsere Auftritte gern entgegengenommen.

So wird er uns in guter Erinnerung bleiben!

Besuch bei Norbert Kalix

10 Bläserinnen und Bläser (6 aus dem Altenmedinger Posaunenchor und 4 aus seinem Lüneburger Chor) besuchten unseren alten Trompetenlehrer und Chorleiter Norbert Kalix am Sonntag, d. 7. Juli 2015 in Königslutter und brachten ihm ein Ständchen. Dieser Besuch beeindruckte und berührte uns alle sehr!

Unsere Musik traf bei Ihm ins "Volle". Bekannte Lieder sang er begeistert und so kräftig mit, dass er die Bläser fast übertönte. Bei Kaffee und Kuchen wurden natürlich viele Erinnerungen ausgetauscht. Später holte er seine Trompete aus seinem Zimmer und spielte auswendig ein Lied nach dem anderen. Sein nach wie vor klarer und schöner Trompetenton überraschte uns alle. Allerdings kann er die Notenschrift nicht mehr zuordnen.

Nobert lebt jetzt in einem schönen, neuen Altersheim im Zentrum von Königslutter. Marie-Luise Keil, seine alte Schulfreundin und jetzige Partnerin und seine Schwester betreuen ihn liebevoll und mit vollem Einsatz.

Seine Alzheimer-Krankheit schreitet weiter voran. Uns hat er nicht mehr erkannt. Seine Freude über unser Ständchen aber war unübersehbar. Unseren Abschied begleitete er mit seiner Trompete quer durch das Gebäude. Überall im großen Haus waren seine Klänge zu hören. Während wir in unsere Autos stiegen, schickte Norbert uns Trompetengrüße nach von der Haustür seines Heims aus. Diesen Besuch werden wir noch sehr lange in Erinnerung behalten.

Unsere nächsten Termine 2015

  Der vollständige Terminplan findet sich unter "Posaunenchorkalender".

Die Einzelheiten für die Posaunenchormitglieder sind im Bereich "Interna" zu finden. (Zugang nur für Mitglieder).

Fotos vom Sommermarkt 2013

Sommermarkt 2015 in Altenmedingen

12.07.2015

10:00 Uhr Beginn mit einem Gottesdienst danach stellen sich die Vereine mit eigenen Beiträgen vor. Auf dem Gelände um Schule und Kirche herum sind zahlreiche Verkaufsstände aufgebaut in denen ein vielfältiges Angebot bereitgehalten wird.

Der Posaunenchor begleitet den Gottesdienst um 10:00 und spielt um 15:30 sein Sommerkonzert auf der Bühne in der Kirchstr.

Veranstalter:Sommermarkt-Team
Ort: alle Plätze in der Dorfmitte

Ausflug nach Hohenhorn

Am Sonntag, d. 21.Juni 2015 fuhren wir nach Hohenhorn, um dort unser Programm des Sommerkonzerts in der Kirche zu spielen. Die Gemeinde Hohenhorn liegt nördlich von Geesthacht zwischen Bergedorf und Schwarzenbeck. Wie kam es gerade zu diesem Kontakt? Beim Sommerkonzert 2014 hörte uns ein pensionierter Pastor aus Uelzen zu. Ihm gefiel unsere Musik so, dass er uns in seiner früheren Gemeinde Hohenhorn für ein Konzert empfahl, denn dort sollte mit einem Benefizkonzert Geld für die dringend nötige Sanierung der Kirche gesammelt werden.

Nachdem zunächst der neu gegründete Projektchor der Gemeinde mit einigen Songs die Zuhörer begeisterte spielten wir unser Programm mit sehr unterschiedlichen Choralbearbeitungen über Spirituals wie "O happy day" bis hin zu Hits der Pop-Musik wie "Mr. Sandman" Auch der Posaunenchor erntete begeisterten Beifall und wurde aufgefordert, bald wieder zu kommen.

Bläserwochenende Mai 2015

Am 29. und 30. Mai kamen 25 Kinder unseres Posaunenchores im Alter zwischen 7 und 15 Jahren und 8 Betreuer zu einem Übungswochenende ins Altenmedinger Gemeindehaus. Für unsere Nachwuchsförderung stand auch Lennart Rübke zur Verfügung, unser neuer Landesposaunenwart für den Bezirk Lüneburg. Geübt wurde an vielen verschiedenen Stücken: eine „Kleine Suite“ für die Anfänger, die jetzt seit einem ¾ Jahr dabei sind, doppelchörige Stücke wie „Gott, dein guter Segen“ bis hin zum dreichörigen Stück „25 Jahre Kapf“ für Anfängerchor, Posaunenchor und fortgeschrittene Posaunenchormitglieder. Das von Maike Krambeer zubereitete Essen schmeckte natürlich allen. Wer kann auch bei Nudel und Gulasch schon nein sagen, wenn dann auch noch ein leckerer Nachtisch winkt.

Zum Abschluss ging es schließlich ein paar Häuser weiter zum neuen Feuerwehrgerätehaus, das zufällig am Sonnabend Nachmittag eingeweiht wurde. Hier wurden dann einige der geübten Stücke den Gästen zur Unterhaltung vorgespielt.

Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie im  internen Bereich

Das nächste Wochenende für unsere Kinder und Jugendliche wird vom 11.-13.9.15 sein. Wir fahren dann in die Wartburghütte in Niestetal bei Kassel und spielen ein kleines Konzert in Lutterberg und im Gottesdienst zur Goldenen Konfirmation in Speele.

Polenreise 2014

Konzert in der ev. Himmelfahrtskirche
in einem polnischen Restaurant
Wir treffen Knut Markuszewski

Der Posaunenchor Altenmedingen ist nicht nur durch sein vielfältiges und sorgfältig einstudiertes Repertoire bekannt, sondern auch durch seine Reisefreudigkeit. Welches Land mag er wohl am häu­figsten besucht haben? Polen. Mit diesem Land verbindet ihn eine besondere Beziehung.

Zur Zeit der „Wende“ im ehemaligen Ostblock nahm die Altenmedinger Kirchengemeinde unter Pastor Müller Kontakt auf zu der kleinen polnischen ev. Kirchengemeinde in Zgierz bei Lodz. Daraus wurde eine intensive Beziehung. in der auch der Posaunenchor eine wichtige Rolle einnahm.

In den diesjährigen Herbstferien reiste der Posaunenchor wieder einmal nach Polen mit über 30 Teilnehmern, darunter besonders viele Jugendliche. Erste Station war natürlich die Partnergemeinde in Zgierz. Langjährige Bekanntschaften wurden aufgefrischt, ein Konzert in der ev. Kirche gemeinsam mit dem dortigen Kirchenchor, die Be­gleitung des Sonntagsgottesdienstes und eine Führung durch den Ort standen an.

Dann ging es weiter nach Warschau. Hier erwartete den Chor wiederum ein ausgesprochen herzlicher Empfang durch die ev. Himmelfahrtsgemeinde. Natürlich erklang auch hier wieder das zu Hause einstudierte Konzert bestehend aus den Stücken des Sommerkonzertes, das zuvor in der Altenmedinger Kirche und auch schon im Event-Zelt in Bad Bevensen zu hören war. Hier wiederholte sich ein Zusammentreffen mit dem ehemaligen Bevenser Bürgermeister Knut Markuszewski. Mit ihm war der Posaunenchor bei seiner ersten Polenreise 1991 an der gleichen Stelle ganz zufällig und überraschend zusammengetroffen, als er in schwieriger Zeit in Polen eine Hilfsliefe­rung hierher brachte.

Besonders beeindruckend war die Stadtführung durch Janusz Tycner, langjähriger Journalist der deutschen Wochenzeitung „Die Zeit“. Einer seiner Schwerpunkte war die Gedenkstätte für den po­pulären Priester Jerzy Popiełuszko an deren Beispiel den Zuhörern die jüngere polnische Geschichte in ihrem Widerstand gegen die kommunistische Herrschaft lebendig vor Augen geführt wurde.

In ihrem nächsten Ziel, der Marienburg bei Danzig erhielten die Posaunenchormitglieder aus Alten­medingen einen Überblick über die wechselvolle Geschichte Polens, das immer wieder von seinen Nachbarmächten Preußen / Deutschland, Schweden, Russland und Österreich unterworfen und un­tereinander aufgeteilt wurde und trotzdem seine nationale Identität bewahren konnte.

Den wichtigen deutschen Anteil an der polnischen Geschichte erlebten die Teilnehmer abschließend in Danzig, das in seinem Kern nach den schweren Zerstörungen im 2. Weltkrieg beispielhaft wieder aufgebaut wurde.

Vor allem die Jugendlichen kamen mit vielen neuen Eindrücken nach Hause und konnten während der Reise erfahren, wie wichtig für eine friedliche Zukunft gute Kontakte über die eigenen Grenzen hinaus sind.

Weitere Fotos findet Ihr in der Bildergalerie

Bericht über unser Konzert in Bad Bevensen am 17.10.2014

Cold Water Challenge

Unser Beitrag zur "Cold Water Challenge" am 9.8.2014:
youtu.be/9_18Il2UNHM

Junge brailianische Musiker aus Rio de Janeiro in Altenmedingen

Vom 31.1. - 2.2.2014 hatte der Altenmedinger Posaunenchor 30 junge Brasilianer zu Gast: Das Paqueta - Jugendorchester aus Rio de Janeiro. Es war ein begeisterndes Wochenende!

Zum letzten Mal: Jahresabschluss in der Volksbank Altenmedingen

Am Freitag, d. 27.12.2013 begleitete der Posaunenchor in langjähriger Tradition wiederum den Jahresabschluss der Altenmedinger Geschäftsstelle der Volksbank. Petra Sprenger, Erika Kietzke, Martina Boyer und ihre Helferinnen und Helfer hatten die große Schalterhalle für ihre Altenmedinger Bankkunden geschmückt und zurechtgeräumt. An langen Tischen saßen sie. Es gab "Berliner" und und Getränke für alle und natürlich viele Gespräche.

In diesem Jahr lag Abschiedsstimmung über der Veranstaltung. Zum 1.1.2014 wird die Altenmedinger Volksbank ersatzlos geschlossen. Große Enttäuschung und erheblichen Unmut hat diese Entscheidung des Volksbankvorstandes in Uelzen hier ausgelöst zumal von dort keinerlei Kompromissbereitschaft ausging.

Immer wieder erfuhren die drei Damen "unserer" Volksbank Dank für ihr Engagement - nicht nur für ihre kompetente und immer freundliche Beratung sondern auch für ihren besonderen Einsatz zur Unterstützung der Jugendarbeit in den örtlichen Vereinen. Hierfür dankte der Posaunenchor nicht nur mit seiner Musik sondern auch mit Worten der ganz besonderen Anerkennung.

Adventskonzert 2013

Am 2. Advent, d. 8.12.2013 erklang in unserer Kirche das traditionelle Adventskonzert unseres Posaunenchores. Die Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt. Sie erstrahlte in warmen verschiedenen orange - gelben Farbtönen. Der Posaunenchor war von Thomas Krieger gut vorbereitet. Im Mittelpunkt stand die Feuerwerksmusik von Händel. Dabei wurde der Posaunenchor von Antje Knobloch an der Orgel begleitet. Für dieses Stück ernteten Bläser und Organistin besonderen lang anhaltenden Zwischenapplaus. Mit einigen populären "Christmas-Songs" unter Schlagzeugbegleitung endete das Konzert unter jubelndem Beifall der Zuhörer. Es war wieder einmal etwas ganz Besonderes, was der Posaunenchor in unserer Gemeinde zu bieten hatte.

Gäste aus den USA

Vom 30.7 bis 5.8.2013 hatten wir Gäste aus Des Moines / IOWA haben. Es waren vor allem unsere Gastgeber von 2012.

Frankreichreise 2013

Wir fahren vom 11. bis 15.7.2013 nach Savigny sur Braye in Frankreich (sh. nächste Seite).

Zurück aus Amerika

Wohlbehalten, gesund und munter sind wir aus Amerika zurückgekommen. Weitere Informationen, Musikdateien, einen Reisebericht und bald auch Fotos finden Sie unter "Unternehmungen/ USA-Reisen"

Wechsel im Amt des Chorleiters

An dieser Stelle müssen wir natürlich auch darauf aufmerksam machen, dass nun Thomas Krieger unser neuer Chorleiter ist. Während des Jubiläumsgottesdienstes wurde mit dem Choral "Vertraut den neuen Wegen" der Wechsel im Amt vollzogen. Wir alle freuen uns, dass dieser Wechsel so schnell und reibungslos möglich war und wünschen Thomas in seiner neuen Aufgabe viel Glück und dem Posaunenchor mit ihm viele weitere erfolgreiche Jahre.

Es gibt jetzt einen Vorstand im Posaunenchor

Mit dem Wechsel im Amt des Chorleiters haben wir gleichzeitig die Aufgaben im Posaunenchor neu verteilt:


Chorleiter = musikalischener Leiter: Thomas Krieger

Vorsitzender im Posaunenchor und organisatorische Leitung: Léonard Hyfing

Schriftfühtung: Friederike Scharnhop

Anfängerausbildung: Anna Holthuis und Birgit Schulz

nach dem Kreisposaunenfest - D A N K E !!!

Liebe Bläserinnen und Bläser,

liebe Freundinnen und Freunde unseres Posaunenchores,


nun liegt das Kreisposaunenfest hinter uns. Ich denke, der große Vorbereitungsaufwand hat sich gelohnt!
Ein ganz großes Dankeschön geht an alle, die so großartig geholfen haben!!!! Man kann das gar nicht laut genug sagen. Wir haben eine unwahrscheinlich große Unterstützungs-Fan-Gemeinde hinter uns! Zu der natürlich auch alle unsere vielen Zuhörer und Unterstützer bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten gehören. Daran merkt man die Zustimmung zu dem, was wir im Posaunenchor machen.
Ein weiterer besonderer Dank gilt allen, die beim Fest mitgewirkt haben! Das sind natürlich alle Bläserinnen und Bläser, aber ebenso alle anderen mit ihren Beiträgen im Konzert und im Gottesdienst. Ganz herzlichen Dank!!!

Es war ein schönes Fest!

Auf Jürgens Hof ist es einfach schön, ganz besonders bei gutem Wetter!
Unsere Musik ist angekommen, Danke, Ulf!!!
Die Ansprache von Dr. Elster war eine gute Ergänzug zu unserer Musik.
Auch das Experiment mit Spielmannszug und Dudelsack ist von allen, die sich geäußert haben, positiv bewertet worden.
Der Predigt von Landessuperintendent Rathing in unserem so festlichen Gottesdienst konnte ich trotz aller Anspannung gut zuhören

Es ist gut, mal was Neues zu wagen.
Es war auch schön, dass wir trotz der vielen interessanten kreisweiten Alternativen zu unserer Veranstaltung am Sonnabend fast 200 Bläserinnen und Bläser waren. Ich denke auch sie werden dieses Kreisposaunenfest in guter Erinnerung behalten.
Über unser Kreisposaunenfest und unser Jubiläum habe ich sehr viele positive Stimmen gehört (und bisher keine negativen Rückmeldungen). Das ist schön! Von den vielen sei hier nur die von Ulf Pankoke zitiert:

"Lieber Hans, das war ein wirklich schönes Fest !!! Ich hoffe, auch du konntest es neben aller Organisation und dem ganzen Trubel genießen?
Deine kritischen Worte im Gottesdienst fand ich sehr gut."

Auch ich persönlich danke Euch allen in unserem Posaunenchor ganz herzlich! Es war ein wunderbarer Abschied für mich nach 35 Jahren mit Euch! Das hat mich schon sehr gerührt! Nun brauche ich zunächst ein wenig Abstand, damit ich ich dann wieder ohne Amt bei Euch mitspielen kann. Ich hoffe, Ihr versteht, dass ich nach der USA-Reise eine Zeit lang weg bin.

Wir sehen uns wieder bei Jürgens Geburtstag. Ich freue mich darauf! Es ist schön, mit Euch zusammen zu sein!
Euer Hans

erste Fotos vom Kreisposaunenfest

Unsere nächsten Konzerte

Unsere Festschrift ist fertig

100 Jahre Posaunenchor Altenmedingen

Am 23. und 24.6.2012 feiern wir unser 100-jähriges Jubiläum

mit einem großen Kreisposaunenfest

Darüber hinaus haben wir eine Reihe verschiedener Veranstaltungen vorbereitet, die sicher Ihr besonderes Interesse hervorrufen!  Informationen dazu finden Sie hier.

Unsere Festschrift, die auch eine Chronik unseres Posaunenchores ist, können sie hier herunterladen:

Festschrift Teil 1 (1912 - 1987)

Festschrift Teil 2 (1987 - 2012)

JUBI Neetze wird geschlossen

Dass die Jugendbildungsstätte in Neetze geschlossen werden soll, hat uns zutiefst enttäuscht. Der Posaunenchor Altenmedingen ist seit 30 Jahren regelmäßiger Gast in der JUBI Neetze, zumeist bis zu dreimal jährlich und oft mit etwa 40 Teilnehmern.Unser Posaunenchor gehört mit seinen etwa 60 Mitgliedern eher zu den großen Posaunenchören der Landeskirche. Wir machen eine sehr aktive Jugendarbeit, die dazu führt, dass über die Hälfte unserer Mitglieder jünger als 30 Jahre ist.

Warum sind wir so gerne nach Neetze gefahren? Die JUBI Neetze hat für uns entscheidende Vorteile:

  1. für unsere musikalische Arbeit sind die Gruppenräume hervorragend geeignet

  2. gerade die Kinder fühlen sich dort sehr wohl! Es herrscht immer eine freundliche Ansprache von Seiten des Personals. Nach solchen Häusern muss man lange suchen.

  3. Das Essen hat immer geschmeckt!

  4. Von Altenmedingen aus ist die JUBI Neetze in weniger als einer halben Stunde erreichbar.

Unsere erwachsenen Mitglieder vermissten in Neetze allerdings schon länger Ein- oder Zweibettzimmer.

Die Schließung dieser Jugendbildungsstätte ist für die gesamte Jugendarbeit in den Nachbarkreisen und weit darüber hinaus ein schwerer Einbruch! Und man fragt sich, musste das wirklich sein?

Als wir vor einigen Jahren erfuhren, dass der Landkreis Lüneburg sich aus der Finanzierung dieser Jugendbildungsstätte zurückziehen wollte, ahnten wir schon, dass dies für den Fortbestand dieser Einrichtung gefährlich werden könnte. Dabei wird in öffentlichen Reden unserer Politiker immer wieder betont, wie wichtig ein gutes Bildungsangebot für unsere Jugend sei. Leere Worte? In der Praxis jedenfalls ist es so. Das lässt sich auch an einem weiteren Beispiel deutlich machen: vor 30 Jahren kostete ein Wochenendaufenthalt in Neetze ca. 50 DM je Teilnehmer. Vom Landkreis Uelzen und unserem Kirchenkreis bekamen wir dazu zusammen etwa 20 DM / TN als Zuschuss. Heute kostet uns einen Wochenendaufenthalt etwa 60 € / TN und die Zuschüsse betragen zusammen inzwischen 9,60 € / TN. Offensichtlich versteht man diese enorme Verschlechterung unter einer guten Förderung der Jugendarbeit?!

Wir sehen die Ursache für diesen Rückschritt in der fatalen neoliberalen Wirtschaftspolitik der letzten Jahre, die dafür plädiert, dass sich der Staat aus immer mehr Aufgaben zurückzieht, um diese dann zu privatisieren. So ist Jugendarbeit in zunehmendem Maße darauf angewiesen, Sponsoren zu gewinnen, darum mit ungesicherter Finanzierung zu leben und sich in gewissem Maße in Abhängigkeit zu den Sponsoren zu begeben. Für unser Gemeinwesen ist neoliberale Wirtschaftspolitik, die eine immer größer werdende Öffnung der Schere zwischen Arm und Reich zulässt, zutiefst unsozial. Wichtiger als ein „schlanker Staat“ ist ein leistungsfähiger Staat, der dann dann auch ausreichende Finanzmittel für die Jugendarbeit zur Verfügung stellt!

Warum ist es eigentlich nicht möglich, dass die verschiedenen Landkreise der näheren Umgebung, die keine eigene Jugendbildungsstätte haben, sich zusammentun und gemeinsam mit den Kirchenkreisen Bleckede, Lüneburg und anderen diese wichtige Jugendbildungsstätte auf den neuesten Stand bringen und langfristig erhalten? So könnten die markigen Sprüche über die Bedeutung des Bildungsangebotes für unsere Jugend an dieser Stelle entgegen den bisherigen Erfahrungen auch einmal wahr werden!

Hans Kramer, Leiter des Posaunenchores in Altenmedingen

 

Vorankündigungen für 2018

Erasmus von Rotterdam

am Sonnabend, d. 10.2.18 um 16:00 Uhr in der Altenmedinger Kirche stellen Franziska Konsek gemeinsam mit dem Altenmedinger Posaunenchor das Leben und Wirken des Erasmus von Rotterdam vor.

1. Jungbläser-Wochenende 2018

das 1. Jungbläser-Wochenende in diesem Jahr findet vom 9. - 11.3.18 im Jugenddorf Molzen statt.Eine Einladung mit allen Einzelheiten erfolgt rechtzeitig.

Das ursprünglich vom 20. bis 22.4.2018 geplante Wochenende in Hanstedt ist hierhin verlegt.

Sommerkonzert vor der Kirche

am 17.6.2018 um 17:00 Uhr vor der Altenmedinger Kirche. Anschließend wird wie immer gegrillt. Dazu gibt es leckere Salate.

Sommerabendmusik auf unseren Dörfern

Für 2018 sind folgende Termine vorgesehen (Beginn jeweils immer um 19:00 Uhr):

20.8. in Aljarn
21.8. in Eddelstorf
27.8. in Vorwerk
28.8. in Bostelwiebeck

 

Landesposaunenfest 2018 in Leer

Vom 8. - 9.6.2018 findet in Leer das Landesposaunenfest statt. Wir werden mit allen, die Lust haben daran teilnehmen. Ein besonderer Schwerpunkt werden auch wieder die Jungbläser sein.

Die Einzelheiten dafür (Unterkunft, Fahrt usw.) werden zur Zeit vorbereitet. Im Posaunenchor werden wir viel aus dem Notenheft für das Landesposaunenfest üben.

2. Jungbläser-Wochenende in Hanstedt

Vom 24. - 26.8.2018 sind wir wieder in Hanstedt. Dieses Wochenende gilt dann schon der Vorbereitung auf unser Adventskonzert.

Adventskonzert 2018

Am 2. Advent den 9.12.18 um 17:00 Uhr wird wieder unser Adventskonzert in der Altenmedinger Kirche stattfinden. _Hinterher wird es sicher wieder Glühwein und Waffeln im Gemeindehaus geben.

 

 

 

Ankündigungen für 2017

Unsere nächsten Vorbereitungskonzerte auf die Brasilienreise sind am13.5. um 17:00 in der Kirche in Bisperode; am 9.6 um 19:30 im Kurhaus Bad Bevensen und am 18.6. um 17:00 in der Kirche in Kirchgellersen. Eine Terminübersicht findest du im Ordner "Brasilienreise 2017" (gegenüber)

Liebe Mitbläser,

das nächste Vorbereitungskonzert für Brasilien steht auf dem Plan.

Am Sonntag spielen wir in der Kirche zu Hohenhorn, Drumshorner Str. 1. 21526 Hohenhorn. Im Anhang findet ihr den Ablauf des Konzertes und wir spielen in Schwarz-Weiß.

Abfahrt ist am Sonntag um 14:30 Uhr am Gemeindehaus in Altenmedingen. Ich bitte alle, die nicht direkt fahren dorthin zu kommen - wir brauchen ungefähr 7 Autos die fahren.

Treffen in Hohenhorn, für die wenigen, die direkt fahren, ist um 15:30.

Der Beginn des Konzertes ist um 17 Uhr.

Viele Grüße,

Léonard

unsere nächste große Reise:

Brasilienreise v. 21.6. bis  13.7.

mehr Informationen hier:

Bei der Vorbereitung zum Adventskonzert

Adventskonzert 2016

2. Bläserlehrgang 2016 in Hanstedt v. 28.-30.10.

Zu unserem 2. Bläserlehrgang in diesem Jahr sind wieder alle Mitglieder unseres Posaunenchores eingeladen.

Die Schwerpunkte sind :

- Vorbereitung des Adventskonzertes

- Anfänger- und Nachwuchsausbildung

- natürlich beschäftigt uns auch die Vorbereitung auf unsere Reise nach Brasilien im Jahr 2017

Termin 28. - 30. 10.2012

Ort: Missionarisches Zentrum in Hanstedt

Laternenumzug am 25.11.16

Der Laternenumzug von Sportverein, Posaunenchor und Kirchengemeinde am 4,11.16 beginnt um 18:00 Uhr mit einem Martinsgottesdienst in der Altenmedinger Kirche. Daran schließt sich der Umzug durch unser Dorf an.

Adventskonzert 2016 am 2. Advent: 4.12.16

Wie immer wird unser Adventskonzert am 2. Advent in der Altenmedinger Kirche stattfinden. 

In diesem Jahr werden wir gemeinsam mit dem Kirchenchor der St. Petri-Gemeinde Uelzen musizieren.

Vorbereitung der Brasilienreise 2017

Beginn der Vorbereitung auf die Chorreise nach Brasilien 2017: Sonnabend, d. 16.4.16 um 9:00 Uhr im Gemeindehaus

1. Bläserlehrgang 2016: vom 22. - 24.4.16 in Hanstedt. Einzelheiten hier

Das war 2015:

Adventskonzert 2015

Liebe Freunde des Posaunenchores Altenmedingen,

 

Auch in diesem Jahr wird unser Adventskonzert wieder am 2. Advent stattfinden.

 

Wir laden Sie also ein zu unserem

 

Adventskonzert 2015

 

am 6.12.2015 um 17:00 Uhr in der Altenmedinger St. Mauritiuskirche


In diesem Jahr hat unser Chorleiter Thomas Krieger den Schwerpunkt auf festliche Bläsermusiken und viele Weihnachtslieder gelegt.


Wie in der Vergangenheit erwartet Sie wieder eine besinnliche Stunde in unserer stimmungsvoll ausgeleuchteten Altenmedinger Kirche.


Wir freuen uns, wenn Sie kommen und uns zuhören.

Jungbläserkonzert

m Rahmen von "Musik im Kreis" werden unsere jungen Bläser das für das "Speele-Wochenende " erabeiteteKonzert auch hier spielen:

am Sonntag, d. 20.9.15 um 16:00 Uhr in der Marienkirchen in Veerßen

Jungbläserwochenende im September

Alle Jungbläser unseres Posaunenchores

sind eingeladen zu einer

Jungbläserfreizeit vom 11. - 13.9.2015

Ort: Wartburghütte in Niestetal bei Kassel

Kosten: 26 € + 19,15 € Bahnfahrt

Programm:

Sonnabend, d. 12.9. Ausflug nach Kassel-Wilhelmshöhe

kleines Abendkonzert der Altenmedinger Jungbläser in Lutterberg

Sonntag, d. 13.9. Gottesdienstbegleitung „Goldene Konfirmation“ in Speele

Weitere Informationen: sh. Unser nächster Bläserlehrgang

 

Das besondere Ereignis 2015

Das Highlight 2015 in unserem Posaunenchor wird ein Bläserlehrgang mit dem Komponisten Prof. Richard Roblee werden!!!

Wir laden ein zu diesem besonderen Bläserwochenende unseres Posaunenchores in Mölln vom 6. - 8.11.2015

Jungbläserwochenende im Mai

vom 28. - 30.5.2015 findet in Altenmedingen ein Probenwochende für alle unsere Jungbläser statt. Dazu ist auch unser Landesposaunenwart Lennart Rübke eingeladen. Es geht um neue Literatur und um die Vorbereitung des Konzertwochenendes unserer Jungbläser im September.

Kleine Sommerkonzerte in unserer Gemeinde

Wie in jedem Jahr wird der Posaunenchor auch in diesem Sommer wieder in jedem Dorf unserer Gemeinde jeweils um 19:00 Uhr zu hören sein:

29.6. in Bohndorf auf dem Spielplatz

30.6. in Aljarn am Feuerwehrgrätehaus

6.7. in Eddelstorf, Mehrgenerationenspielplatz

7.7. in Bostelwiebeck am alten Spritzenhaus

13.7. in Haassel Dorfplatz

 

Sommermarkt 2015

Wir laden herzlich ein zum

Open-Air-Konzert

des Posaunenchores

am 12.7.15 um 15:30 Uhr an der Kirche

Nur zur Erinnerung:

Unsere Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2012

18.03.

 :

Bläser-Gottesdienst am Tag der Posaunenchöre

09:30

Altenmedingen

28.04.

  :

Konzert mit "Ten for Brass", Kirche

19:30

Altenmedingen

20.05.

 

Die Teilnehmer an der USA-Reise stellen ihr Programm (Teil1 ) vor

17:00

Altenmedingen

23. - 28.05.

 

Wir haben Gäste aus Pomerode, Brasilien

 

Altenmedingen

10.06.

 

Die Teilnehmer an der USA-Reise stellen ihr Programm (Teil1 ) vor

17:00

Kirche Himbergen

17.06.

 

Die Teilnehmer an der USA-Reise stellen ihr Programm (Teil1 ) vor

17:00

Kirche Bad Bevensen

23.06.

 

Kreisposaunenfest / 100 J. PosChor Altenmedingen

15:00

Niendorf I

24.06.

 

Kreisposaunenfest / 100 J. PosChor Altenmedingen

10:00

02.07.

 

kl. Sommerkonzert in Bohndorf, (Spielplatz)

19:00

Bohndorf

03.07.

 

kl. Sommerkonzert in Aljarn (Dorfmitte)

19:00

Aljarn

08.07.

 

Die Teilnehmer an der USA-Reise stellen ihr Programm (Teil 2 ) vor

16:00

Altenmedingen

09.07.

 

kl. Sommerkonzert in Eddelstorf (auf dem Spielplatz)

19:00

Eddelstorf

10.07.

 

kl. Sommerkonzert in Bostelwiebeck (am Feuerwehrgerätehaus)

19:00

Bostelwiebeck

16.07.

 

kl. Sommerkonzert in Vorwerk

19:00

Vorwerk

22.07.

 

Die Teilnehmer an der USA-Reise stellen ihr Programm (Teil 2 ) vor

19:30

Kurhaus Bad Bevensen

30.07 – 16.08.

 

 30 Mitglieder des Posaunenchores nehmen teil an einem

Jugendaustausch in Des Moines, USA

 

USA

16.12

 

Adventskonzert um 17:00 in der Kirche

 

Altenmedingen